Orgel-, Klavier- oder Cembalokonzerte (Benefizkonzerte)


Direkt zum Seiteninhalt

Pressetext

Evert Groen improvisiert Stücke aller Stilrichtungen auf „Zuruf“, demonstriert die Klangmöglichkeiten
der Orgel und spielt ausgewählte Werke wobei die romantisch-dramatische Interpretation im Mittelpunkt steht.
Bei den Improvisationen werden manche Themen zum Teil auch „Jazzig“ gespielt, jedoch mit sakraler Verantwortung.

Sein Ziel ist es, die Orgel bekannter zu machen und den Abstand zwischen Organist und Publikum aufzuheben.
Die Verrichtungen am Spieltisch können durch Videoübertragung im Kirchenraum oder Konzertsaal miterlebt werden.

Evert Groen wurde 1953 in Harderwijk, Niederlande geboren und begann seinen musikalischen Lebenslauf mit
dem Harmoniumspiel im Alter von 3 Jahren. Mit 6 Jahren startete er mit dem Kirchenorgelspiel und hatte mit 9 Jahren
seinen ersten Auftritt als Solist mit Bachprogramm und Improvisation auf “Zuruf“. Seit dem Ende der 80er Jahre gibt er
jährlich bis zu ca. 20 Konzerte für einen guten Zweck. Er spielte in vielen Kirchen in Europa und Amerika und hat eine
Vorliebe für symphonische Instrumente, wozu er auch elektromechanische Hammond-Orgeln rechnet.







Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü